Sebastian Vettel und Michael Schumacher haben zum vierten Mal in Folge den Nationen-Cup beim Race of Champions gewonnen. Der aktuelle Formel-1-Champion und der Rekordweltmeister nutzten den Heimvorteil in Düsseldorf und setzten sich wie im Vorjahr im Vogelnest von Peking im Finale gegen England durch.

Schumacher bezwang in seinem Finallauf Tourenwagen-Pilot Jason Plato, Vettel unterlag allerdings im Anschluss dem dreimaligen Tourenwagen-Weltmeister Andy Priaulx. Im entscheidenden dritten Lauf machte dann Schumacher gegen Priaulx den Triumph perfekt.

Priaulx gehörte auch im vorigen Jahr zu den Geschlagenen, als er gemeinsam mit Jenson Button angetreten war.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel