Im Titelrennen der Tourenwagen-WM hat sich der Franzose Yvan Muller mit Startplatz drei beim Saisonfinale in Macau/China eine hervorragende Ausgangsposition für die beiden Sprintrennen am Sonntag geschaffen.

Muller fuhr eine Zeit von 2:30,938 Minuten und steht damit in der Startaufstellung fünf Plätze vor Gabriele Tarquini, dem einzig verbliebenen Rivalen im Titelkampf.

Auf dem 6,12 km langen und spektakulären Stadtkurs vor den Toren Hongkongs wird der Nachfolger des dreimaligen Weltmeisters Andy Priaulx ermittelt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel