Christian Vietoris wird auch in der kommenden Saison in der Automobil-Rennserie GP2 die deutschen Farben vertreten.

Der 21-Jährige aus Gönnersdorf in der Eifel wird wie in seinem Debüt-Jahr 2010 gemeinsam mit dem Spanier Dani Clos ein Team in der Nachwuchsschmiede der Formel 1 bilden. Das wurde am Donnerstag offiziell bekannt gegeben.

Vietoris hatte sich in der vergangenen Saison stetig gesteigert und im September in Monza seinen ersten Sieg gefeiert. "Wir haben gezeigt, dass wir ein starkes Team sind, daher kann unser Ziel nur der Titel sein", sagte Vietoris.

Die GP2-Serie gilt als Sammelbecken für künftige Formel-1-Stars. GP2-Champions wie Nico Rosberg, Lewis Hamilton, Nico Hülkenberg oder Timo Glock hatten von dort den Sprung in die Formel 1 geschafft.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel