Der Brite Robert Huff hat sich für den Saisonauftakt der Tourenwagen-WM am Sonntag in Curitiba/Brasilien die Pole Position gesichert.

In einem Chevrolet Cruze war Huff in 1:21,758 Minuten 0, 389 Sekunden schneller als sein französischer Teamkollege Yvan Muller (1:22,147), der in den vergangenen drei Jahren in Curitiba vom besten Startplatz losgefahren war.

Für Huff war es die sechste, für seinen Arbeitgeber Chevrolet die 16. Trainingsbestzeit in der WM.

Franz Engstler, der einzige deutsche WM-Starter, belegte in seinem privat eingesetzten BMW 320 TC den zehnten Startplatz unter insgesamt 21 Teilnehmern aus 15 Ländern.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel