Heinz-Harald Frentzen bleibt vor seinem Motorsport-Comeback gelassen.

"Ich bin extrem entspannt. Wir wollen eine gute Zusammenarbeit im Team und im Training deutliche Fortschritte machen", meint der ehemalige Formel-1-Pilot vor den ersten Trainingseinheiten beim ADAC GT Masters.

In dieser Rennserie startet neben Frentzen auch der ehemalige Skispringer Sven Hannawald. Der frühere Vierschanzentournee-Sieger tritt mit seinem neuen Teamkollegen mit einer mehr als 500 PS starken Callaway Corvette an.

Der Formel-1-Vizeweltmeister stieg 2003 aus der Rennserie aus und fuhr danach drei Jahre land im Deutschen Torenwagen Masters (DTM).

"Jetzt hat es wieder gejuckt", betonte der Wahlmonegasse. "Ich helfe Sven und gebe Tipps", meinte der dreimalige Grand-Prix-Sieger.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel