Der Automobil-Weltverband FIA führt ab 2012 wieder eine Langstrecken-WM ein.

Highlight der neuen Serie wird das traditionsreiche 24-Stunden-Rennen in Le Mans sein.

Das verkündete die FIA am Freitag, nachdem sie sich mit dem Le-Mans-Veranstalter ACO auf eine Kooperation geeinigt hatte.

Als Symbol der neuen Partnerschaft wird FIA-Präsident Jean Todt am 11. Juni an der Sarthe das 24-Stunden-Rennen starten.

"Ich bin froh, die Rückkehr der Langstrecken-WM begrüßen zu können. Ich bin stolz, dass ein so legendäres Rennen wie die 24 Stunden von Le Mans Teil davon sind", sagte Todt.

Die WM soll insgesamt sechs Rennen umfassen und sich dabei am aktuellen Le-Mans-Cup orientieren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel