Auswärtsspiel für Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel: Nachdem das Race of Champions aufgrund einer Terminkollision am 3./4. Dezember 2011 nicht im Stadion von Vettels Lieblingsverein Eintracht Frankfurt stattfinden kann, wird der Heppenheimer erneut in Düsseldorf antreten.

In der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt hatten Vettel und Rekordweltmeister Michael Schumacher im vorigen Jahr zum vierten Mal in Folge den Nationen-Cup gewonnen.

Die Veranstaltung, bei der die besten Rennfahrer der Welt aus den verschiedensten Motorsport-Disziplinen aufeinandertreffen, konnte nicht wie ursprünglich geplant in Frankfurt stattfinden, weil Zweitligist Eintracht Frankfurt am vorgesehen Termin ein Heimspiel gegen den Karlsruher SC austrägt.

Wie der Veranstalter mitteilte, wolle man den Fans, die sich bereits Karten für Frankfurt gekauft haben, "den roten Teppich ausrollen".

Wer seine Eintrittskarten nicht umtauschen wolle, bekomme den vollen Kaufpreis erstattet.

In diesem Jahr wollen Vettel und Schumacher endlich auch die Einzelkrone gewinnen. Schumacher verlor schon zweimal im Finale gegen Audi-DTM-Pilot Mattias Ekström, Vettel war in Düsseldorf nach einem K.o.-Erfolg zuvor gegen Schumacher im Halbfinale am späteren Sieger Filipe Albuquerque gescheitert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel