Bei der Premiere der Langstrecken-WM in Oschersleben gingen 54 Teams ins Acht-Stunden-Rennen.

Am Ende siegte das Team Kawasaki France mit 305 gefahrenen Runden vor Yamaha Austria und Suzuki Endurance Racing.

In der Open-Klasse gab es einen Doppelsieg der BMWs, die in der Gesamtwertung die Plätze 12 und 13 belegten. Die Stocksport-Wertung sicherte sich das Qatar Endurance Racing Team IJT mit Platz 11.

Für das Holzhauer Racing Promotion Team mit Michael Schumacher war das Rennen nach 6:45 Std. wegen Problemen in der Elektronik beendet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel