Der entthronte Markenweltmeister Ford hat trotz des Rückzuges der japanischen Konkurrenten Subaru und Suzuki sein Engagement in der Rallye-WM für 2009 bekräftigt.

"Natürlich waren wir über die Nachricht der Rückzüge enttäuscht, teilte das Team mit.

Es erklärte aber: "Ford hat zu Beginn des Monats bekannt gegeben, dass wir 2009 an den Start gehen, und wir freuen uns darauf, mit dem Focus WRC um den Hersteller- und den Fahrertitel zu kämpfen."

Suzuki und Subaru hatten mit ihren Ausstiegen auf die weltweite Wirtschaftskrise reagiert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel