Sieben Wochen nach dem Tod des zweimaligen Indy-500-Siegers Dan Wheldon gedenken der frühere Formel-1-Weltmeister Jenson Button und weitere Rennfahrer des verstorbenen Kollegen.

Am 5. Dezember wird im englischen Milton Keynes, nur zehn Kilometer entfernt von Wheldons Heimatort Emberton, ein Kartrennen zu Ehren des früheren IndyCar-Piloten veranstaltet.

Im Rahmen des Events werden zwischen 25 und 30 Teams mit jeweils vier Fahrern um den Sieg kämpfen. Jede Mannschaft wird von einem professionellen Rennfahrer angeführt.

Neben Button haben bereits IndyCar-Champion Dario Franchitti, der frühere Formel-1-Fahrer Anthony Davidson und Tourenwagen-Meister Rob Huff ihre Teilnahme bestätigt. Die weiteren Plätze können ersteigert werden.

Wheldon war am 16. Oktober auf dem Las Vegas Motor Speedway in einen Massenunfall mit insgesamt 15 Wagen verwickelt gewesen und dabei zu Tode gekommen. Das Auto des 33-Jährigen war durch die Luft geschleudert und in einen Fangzaun geknallt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel