Der Amerikaner Tony Stewart ist zum dritten Mal nach 2002 und 2005 Nascar-Champion. Mit seinem Sieg beim Saisonfinale in Homestead/Florida verwies der 40-Jährige seinen härtesten Konkurrenten Carl Edwards in der Endabrechnung auf Platz zwei.

Die beiden waren nach dem Rennen punktgleich, doch aufgrund der höheren Anzahl an Siegen hatte Stewart in der Gesamtwertung die Nase vorn. Zum ersten Mal seit der Einführung des Punktesystems im Jahr 1975 wurde die Meisterschaft in der populärsten Tourenwagen-Serie der Welt auf diese Art entschieden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel