Rekordweltmeister Michael Schumacher freut sich vor dem Race of Champions am Samstag in Düsseldorf auf die Feier mit Sebastian Vettel - und fürchtet sich bereits vor dem "Kater danach".

"Das Feiern mit Sebastian hat sich mittlerweile zu einer sehr spaßigen Tradition entwickelt", sagte Schumacher und ergänzte:

"Darum wäre ich absolut happy, wenn es uns gelingen würde, den Nations-Cup erneut zu gewinnen - auch wenn die anschließende Party üblicherweise dazu führt, dass wir am kommenden Tag in der Fahrer-Konkurrenz mit gewissen Fitness-Problemen zu kämpfen haben."

Mit einem Schmunzeln und Selbstironie erinnerte sich Schumacher an die ersten Wochen seines Comebacks, sieht sich inzwischen aber auf einem guten Weg.

"Ganz zu Anfang war ich sicherlich etwas eingerostet. Doch inzwischen läuft es wieder wesentlich glatter", sagte er: "Ich bin überzeugt davon, dass Mercedes und ich erreichen werden, was wir uns vorgenommen haben."

Die abgelaufene Saison beendete Schumacher als Achter der WM-Wertung.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel