Der ehemalige Formel-1-Pilot Adrian Sutil könnte nach seiner Entlassung bei Force India nach Ende der vergangenen Saison schon bald wieder im Motorsport tätig sein.

Wie die "Bild" berichtet, liegen Sutil einige Angebote aus der WTCC, der Tourenwagen-Meisterschaft, vor. Eines davon bietet dem 29-Jährigen wohl auch die Möglichkeit in der amerikanischen IndyCar-Serie zu starten.

Sutil stand zuletzt in den Schlagzeilen, weil er wegen gefährlicher Körperverletzung zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und sechs Monaten, für drei Jahre ausgesetzt zur Bewährung, dazu 200.000 Euro Geldstrafe verurteilt wurde.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel