Der Saisonauftakt der Nascar-Serie musste aufgrund starker Regenfälle ein weiteres Mal verschoben werden.

Eigentlich sollte das legendäre Rennen um 12 Uhr Ortszeit gestartet werden.

Die Strecke in Daytona Beach war zu diesem Zeitpunkt allerdings noch zu nass. Das Rennen wurde nun auf 19 Uhr Ortszeit (1 Uhr MEZ) verschoben.

Damit wird die Daytona 500 bei ihrer 54. Auflage zum ersten Mal unter Flutlicht ausgetragen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel