Der Gesamtführende Nasser Al-Attiyah aus Katar ist am Donnerstagabend offenbar von der Rallye Dakar ausgeschlossen worden.

Wie die Nachrichtenagentur afp unter Berufung auf die Rennkommission berichtete, wurde der BMW-Pilot nach seinem Tagessieg disqualifiziert, da er auf der sechsten Etappe von San Rafael nach Mendoza in Argentinien einen versteckten Wegpunkt der Etappe nicht passiert hatte.

Al-Attiyah hatte dies am frühen Abend bereits eingestanden und damit erklärt, dass sein Motor heiß gelaufen sei und er so zu Abkürzungen gezwungen sei.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel