Fremdes Terrain für Kimi Räikkönen: Ende Januar wird der Finne zum ersten Mal an der Artic Lapland Rallye in seinem Heimatland teilnehmen.

Mit am Start ist auch sein Landsmann, Ex-F-1-Weltmeister Mika Häkkinen, der Grund, warum sich Räikkönen nun die Unterstützung eines bekannten Rallye-Cracks gesichert hat: Ex-Champion Tommi Mäkinen wird seinem Landsmann helfen, sich auf den Abarth Grande Punto einzustellen.

Zunächst steht für Räikkönen aber die Ferrari-Präsentation für die Saison 2009 am Montag bevor.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel