Sebastien Loeb hat bei der Deutschland-Rallye Kurs auf seinen siebten Sieg genommen.

Der 34-Jährige Franzose aus dem Elsass, der bislang alle sechs WM-Läufe in Deutschland gewann, setzte sich wie erwartet am ersten Tag souverän an die Spitze. Nach den ersten sechs Wertungsprüfungen hatte "Super-Seb" in seinem Citroen C4 19,9 Sekunden Vorsprung vor dem Finnen Mikko Hirvonen im Ford Focus.

Die beiden letzten Wertungsprüfungen des Tages waren wegen eines Unfalls von Gigi Galli aus Italien und zu großem Zuschauerandrang neutralisiert worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel