Porsche-Werksfahrer Timo Bernhard aus Dittweiler und sein amerikanischer Markenkollege David Donohue haben dafür gesorgt, dass bei den 24 Stunden von Daytona erstmals seit 1990 wieder zwei Porsche in der ersten Reihe stehen.

Bernhard verfehlte die Pole Position nur um eine Tausendstelsekunde.

Porsche ist mit 20 Siegen erfolgreichster Hersteller in der Geschichte des Rennens. Der frühere Formel-1-Pilot Juan Pablo Montoya peilt in diesem Jahr als erster Fahrer den Hattrick an.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel