Ausgerechnet beim "Heimspiel" auf dem Nürburgring hat Audi das bisher schlechteste Qualifying-Ergebnis des Jahres in der europäischen Le Mans Serie LMS erzielt.

Die beiden Audi R10 TDI der Ingolstädter starten auf dem Nürburgring nur von den Positionen vier und fünf. Dagegen sicherte sich Rivale Peugeot zum vierten Mal die Pole Position.

In 1:39,492 Minuten waren der Spanier Marc Gene und Nicolas Minassian aus Frankreich 23 Tausendstelsekunden schneller als ihre Teamkollegen Pedro Lamy und Stephane Sarrazin (Portugal/Frankreich/1:39,515).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel