Der frühere Rallye-Weltmeister Petter Solberg fuhr in der WM zum Auftakt der Norwegen-Rallye bei der Zuschauerprüfung auf einer Pferderennbahn in Oslo überraschend die Bestzeit.

Solberg war in einem gebrauchten Citroen Xsara sechs Zehntelsekunden schneller als der Finne Mikko Hirvonen im Ford Focus und sieben Zehntel schneller als der fünfmalige Weltmeister Sebastien Loeb im Citroen C4.

Die erste Etappe wird am Freitag mit acht Wertungsprüfungen rund um das Wikingerschiff in Hamar fortgesetzt.

ad

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel