Sebastien Loeb baute mit fünf Siegen in acht Wertungsläufen des Samstags seine Führung bei der Rallye Norwegen aus.

Der Citroen-Pilot liegt nach 17 von 23 Sonderprüfungen vor dem Ford-Trio Mikko Hirvonen, der 15 Sekunden zurückliegt, Jari-Matti Latvala (beide Finnland), dem schon 43,2 Sekunden zur Führung fehlen und dem Schweden Henning Solberg mit einem Rückstand von bereits 2:41,3 Min. Auf Rang fünf liegt Loebs Team-Kollege Dani Sordo.

Der Schwede Per-Gunnar Andersson musste seinen Skoda wegen eines Defekt abstellen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel