Der Rennsport liegt ihm im Blut: Luca Marini, Halbbruder des neunmaligen Motorrad-Weltmeisters Valentino Rossi, hat im Rahmen der italienischen Meisterschaft in Mugello sein erstes Rennen gewonnen.

Der 15-Jährige setzte sich auf seiner Honda in der Moto3-Klasse durch, nachdem er bereits im ersten Lauf am Samstag Platz drei belegt hatte.

Luca Marini ist der Sohn von Rossis Mutter Stefania Palma. Er war bereits als Fünfjähriger auf einem Mini-Motorrad erste Rennen gefahren.

"Er ist sehr schnell", sagte Valentino Rossi "Speedweek": "Er hat in diesem Jahr auch ein besseres Motorrad als 2012."

Trotz seines Talents will Luca Marini die Schule nicht zugunsten einer Rennfahrer-Karriere vernachlässigen. Er habe gute Noten, und sein Ziel sei ein abgeschlossenes Universitätsstudium, sagte er im Gespräch mit der "Gazzetta dello Sport".

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel