Bei 24-Stunden-Rennen am Nürburgring hat sich Mercedes für den Auftritt von Michael Schumacher ein besonderes Highlight einfallen lassen.

Der Rekordweltmeister wird mit dem Formel-1-Silberpfeil eine Demonstraionsfahrt auf der traditionreichen Rennstrecke absolvieren, begleitet wird er dabei von vier namhaften Rennsport-Kollegen.

Die Piloten sind Formel-1-Star Nico Rosberg, DTM-Rekordchampion Bernd Schneider, der frühere Formel 1- und DTM-Piloten Karl Wendlinger sowie dem Fahrer des Formel 1-Safety-Cars Bernd Mayländer.

Die Rennboliden starten von unterschiedlichen Punkten auf der Strecke und sollen dann gemeinsam über die Ziellinie des Nürburgrings fahren.

Als erstes Fahrzeug geht ein A 45 AMG gefahren von Mayländer auf die Strecke, es folgen ein E 63 AMG S-Modell mit Wendlinger am Steuer, Rosberg im SLS AMG Black Series und ein SLS AMG GT3 samt Schneider. Zuletzt startet Schumacher im Formel 1-Silberpfeil auf die 20,832 km lange Runde über die Nordschleife ohne Grand-Prix-Kurs.

"Es wird toll, den Zuschauern des 24-Stunden-Rennens einen solchen Hingucker zu bieten. Mit einem Formel 1-Auto über die Nordschleife zu fahren, das wird für mich und sicherlich auch die Motorsport-Fans ein unvergessliches Erlebnis", erklärte der siebenmalige Weltmeister bei "motorsporttotal.com".

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel