Die Superbike-Piloten Chaz Davies aus Großbritannien und Marco Melandri aus Italien haben BMW im kalifornischen Laguna Seca zwei Podiumsplätze beschert.

Nachdem Davies im ersten Lauf am Samstag Dritter geworden war, fuhr Melandri am Sonntag auf denselben Platz.

Im WM-Klassement ist Melandri vor den beiden letzten Stationen der Saison mit 319 Punkten Vierter, Davies liegt auf Rang fünf (259).

Der Brite Tom Sykes (Kawasaki), Sieger des ersten Rennens in den USA, führt vor Eugene Laverty (Aprilia) aus Irland (338),Gewinner des zweiten Durchgangs.

Dritter ist Sylvain Guintoli aus Frankreich (Aprilia/337).

Der einzige deutsche Fahrer, Max Neukirchner (Ducati), ist in den USA nicht am Start.

Der Sachse hatte bei einem Trainingssturz in Istanbul mehrere Frakturen in der rechten Hand erlitten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel