Der Finne Mikko Hirvonen hat sich auf der ersten Etappe der Portugal-Rallye an die Spitze gesetzt.

Der Ford-Pilot absolvierte die ersten sieben Wertungsprüfungen als Schnellster und führt die Gesamtwertung mit 1:24:12,6 Stunden an.

Den zweiten Platz vom Vortag verteidigte der Spanier Dani Sordo mit 15 Sekunden Rückstand und drei Sekunden Vorsprung vor Titelverteidiger Sebastien Loeb (beide Citroen C4).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel