Der Italiener Marco Melandri hat bei der Superbike-WM in Sepang/Malaysia einen Doppelsieg gefeiert.

Der 31 Jahre alte Motorrad-Pilot sicherte sich in einer Hitzeschlacht bei 36 Grad im Schatten auf seiner Aprilia den 11. und 12. WM-Lauf. In der Gesamtwertung verbesserte sich Melandri damit auf den fünften Platz (147 Punkte).

Führender bleibt Weltmeister Tom Sykes (201) aus Großbritannien, der, obwohl er im ersten Rennen von seinem Kawasaki-Teamkollegen Loris Baz von der Piste gerammt wurde, im zweiten Lauf als Dritter auf das Podium fuhr. Auf dem zweiten Platz steht der Franzose Sylvain Guintolli (Aprilia/188) vor dem Drittplatzierten Jonathan Rea (Honda/179) aus Großbritannien.

Nächster Austragungsort der Superbike-WM ist am 22. Juni Misano/Italien.

Hier gibt es alles zum Motorsport

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel