[kaltura id="0_dvruq0x4" class="full_size" title=""]

Das 24-Stunden-Rennen am Nürburgring (JETZT im LIVESTREAM und im TV auf SPORT1) hat mit zahlreichen Unfällen begonnen. Schon innerhalb der ersten Stunde flogen zahlreiche Piloten ab.

So berührte unter anderem der Dörr-McLaren den BMW mit der Startnummer 301, dahinter prallten der Rowe-Mercedes und der Sorg-BMW zusammen. Die Rennleitung verhängte dafür eine Zeitstrafe von 3:32 Minuten gegen den Dörr-McLaren.

Maxim Martin im Marc-VDS-BMW musste schon nach etwas mehr als einer halben Stunde nach einem Dreher an die Box, er lag zu diesem Zeitpunkt auf Rang zwei.

Am besten kam bislang der Schubert-BMW mit Lucas Luhr am Steuer durch, führt vor dem Phoenix-Audi mit der Startnummer 3 und dem Black-Falcon-Mercedes.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel