Der Automobil-Welt-Verband FIA arbeitet an einem Plan, die Rallye-WM umzugestalten. Neben einem neuen Technik-Reglement ist ein Weltranglisten-System im Gespräch.

"Wir arbeiten daran", bestätigte World Rallye Championship-Kommissions-Präsident Morrie Chandler. Auch "Fahrer, die nicht unbedingt Weltmeister werden, bekommen Aufmerksamkeit, wenn sie sich in der Weltrangliste von Rang 50 auf Rang 20 vorarbeiten", sei die Idee, die hinter dem Plan stecke.

Ob und in welcher Form das System tatsächlich eingeführt wird, ist noch offen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel