vergrößernverkleinern
Nick Heifeld fällt trotz Siegchancen weit zurück
Nick Heidfeld tritt künftig in der Formel E an © getty

Neuer Job für Nick Heidfeld (37): Der ehemalige Formel-1-Fahrer wird ab September in der neuen Formel E für den Rennstall von Hollywood-Star Leonardo DiCaprio an den Start gehen.

Wie dessen Venturi-Team am Donnerstag bekannt gab, wird Heidfeld neben dem Franzosen Stephane Sarrazin ein Cockpit erhalten.

"Ich bin sehr aufgeregt" twitterte Heidfeld, der 183 Mal in der Formel 1 am Start war.

[tweet url="//twitter.com/FIAformulaE"]

Von September 2014 bis Juni 2015 wird die Formel E unter anderem Stadtrennen in Berlin, Los Angeles, London, Peking und Rio de Janeiro ausrichten.

Die Elektro-Boliden sollen eine Spitzengeschwindigkeit von 250 km/h erreichen.

Der Strom der Autos reicht bei vollem Tempo aber nur für 25 Minuten.

Dann steigen die Piloten in einen zweiten Wagen um. Start der Rennserie ist am 13. September in Peking, in Berlin wird am 30. Mai 2015 auf dem Flughafen Tempelhof gefahren.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel