Valentino Rossi sieht vor dem Grand Prix von Japan in Motegi am 26. 4. noch viel Arbeit auf sein Team Yamaha zukommen.

"In Katar hatten wir ein oder zwei kleine Bereiche, die besser hätten sein können, also werden wir im Training versuchen, unsere Abstimmung zu verbessern, damit wir am Sonntag vorn fahren können", so der Titelverteidiger aus Italien.

"In der Vergangenheit war Motegi keine so tolle Strecke für mich, und ich hatte dort schlechte Rennen", hofft Katar-Sieger Casey Stoner aus Australien auf ein besseres Abschneiden auf der Strecke.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel