Heinz-Harald Frentzen verpasste den Speedcar-WM-Titel: Der 41-Jährige fuhr in Bahrain im 1. Rennen auf Platz 2. Im 2. brachte ein Dreher den Ex-F-1-Piloten um alle Chancen.

Die 500.000 US-Dollar für den WM-Titel gewann nach 9 Rennen der Italiener Gianni Morbidelli.

In Bahrain siegten Ex-F-1-Pilot Johnny Herbert aus Großbritannien und Force-India-Testfahrer Vitantonio Liuzzi aus Italien.

Einen Spaß erlaubte sich Ex-F-1-Fahrer Jean Alesi aus Frankreich, der vom letzten Platz früh startete und auf dem Grasstreifen am Feld vorbeifuhr.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel