McLaren-Mercedes-Teamchef Martin Whitmarsh hat sich bei der Anhörung vor dem World Motor Sport Concil des Automobil-Weltverbandes FIA entschuldigt.

"Wir haben Fehler gemacht und uns dafür bei der FIA und der Öffentlichkeit entschuldigt", sagte Whitmarsh.

Sanktionen von einer Geldstrafe über eine Sperre für ein oder mehrere Rennen bis hin zum kompletten WM-Ausschluss waren diskutiert worden. Offenbar auch auf Druck von Mercedes war McLaren bei der Anhörung nicht auf Konfrontation mit der FIA gegangen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel