vergrößernverkleinern
Sebastien Loeb gewann bislang dreimal das Race of Champions © getty

Mit dem Sieg in seiner Heimatstadt schreibt Sebastien Loeb Geschichte. Auch die Hersteller-WM ist vorzeitig entschieden.

Paris - Rallye-König Sebastien Loeb hat in seiner Heimatstadt Haguenau Geschichte geschrieben und sich zum siebten Mal nacheinander die WM-Krone aufgesetzt.

Der 36-jährige Elsässer gewann überlegen die Frankreich-Rallye, nach elf von 13 WM-Läufen ist der Citroen-Pilot nicht mehr von der Spitze der Gesamtwertung zu verdrängen.

"Es ist fantastisch, hier zu gewinnen", sagte Loeb nach dem Erfolg, begeistert von der Unterstützung Tausender Landsleute: "Ich hätte nie mit so vielen Zuschauern gerechnet und nicht gedacht, dass die Rallye solch eine Dimension erreichen würde."

Ogier kämpft mit der Technik

Ein Spaziergang war der Heimsieg für den C4-Piloten nicht: "Ich wusste, dass ich es schaffen kann. Aber es war ein extrem hartes Rennen."

Der Rekordweltmeister hat nach dem Sieg beim Heimspiel - gleichzeitig der 60. seiner Karriere - 226 Punkte auf dem Konto und ist seinem Landsmann Sebastien Ogier (Citroen) damit entscheidend enteilt. (135692DIASHOW: "Iceman" auf Abwegen)

Ogier, der am Samstag Probleme mit der Aufhängung hatte und bei der Rallye in der Nähe von Straßburg nur Sechster wurde, kann Loeb bei den beiden ausstehenden Rennen in Spanien und Großbritannien nicht mehr einholen.

Auch Herstellertitel unter Dach und Fach

Der alte und neue Weltmeister gewann in Frankreich mit 35,7 Sekunden Vorsprung auf seinen spanischen Teamkollegen Dani Sordo.

Dritter wurde im Norweger Petter Solberg (41,1) ein weiterer Citroen-Pilot. Durch den Doppelsieg sicherten Loeb und Sordo gleichzeitig den Gewinn des Herstellertitels für das Citroen-Werksteam.

Loeb, der 2008 die finnische Legende Tommi Mäkinen hinter sich gelassen hatte und seitdem alleiniger Rekordweltmeister ist, gewann in dieser Saison sechs WM-Läufe.

In der Türkei, Mexiko, Jordanien, Bulgarien, Deutschland und Frankreich war Rallye-Dominator Loeb von der Konkurrenz nicht aufzuhalten. (Loeb gewinnt Deutschland-Rallye)

Zum Forum - Jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel