Der ehemalige Formel-1-Champion Kimi Räikkönen liegt beim dritten Lauf der Rallye-WM erstmals auf Punktekurs. Nach der ersten Etappe der Jordanien-Rallye und 7 der insgesamt 21 Wertungsprüfungen belegt der Finne in seinem Citroen den zehnten Platz. Dieser würde ihm am Ende zumindest einen WM-Punkt bringen.

Beim WM-Auftakt in Schweden war Räikkönen 30. geworden, in Mexiko schied der "Iceman" nach einem mehrfachen Überschlag aus.

Räikkönens Rückstand auf den in Führung liegenden Finnen Jari-Matti Latvala (Ford-Focus) beträgt 3:50,5 Minuten. Der Franzose Sebastien Ogier (Citroen) liegt 0:30,2 Minuten hinter Latvala auf Platz zwei. Dritter ist der französische Titelverteidiger und WM-Spitzenreiter Sebastien Loeb (Citroen/0:31,8). Die Rallye wird am Freitag fortgesetzt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel