Für Finnlands früheren Formel-1-Weltmeister Kimi Räikkönen ist der Auftakt zu seinem Heimrennen in der Rallye-WM mittelmäßig verlaufen. Nach der einzigen Spezialprüfung am ersten Tag hat der Citroen-Pilot auf dem zehnten Platz 6,4 Sekunden Rückstand auf seinen führenden Markenkollegen Petter Solberg aus Norwegen.

Hinter Solberg folgt der einheimische Ford-Fahrer Mikko Hirvonen (1,0 Sekunden zurück) vor seinem Landsmann und Markenkollegen Jari-Matti Latvala sowie dem französischen Titelverteidiger und WM-Spitzenreiter Sebastien Loeb (Citroen/beide 1,6).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel