Der frühere Formel-1-Weltmeister Kimi Räikkönen fühlt sich in der Rallye-WM immer wohler.

Bei der Deutschland-Rallye erreichte der Finne mit Platz sieben sein zweitbestes Ergebnis seit seinem Rallye-Einstieg.

Mit der Formel 1 hat er so gut wie abgeschlossen: "Man weiß es nie, aber ich werde vielleicht niemals mehr in die Formel 1 zurückkehren", blickt der 30-Jähirge in der "L'Equipe" in die Zukunft.

Dennoch hat er gute Erinnerungen an die Königsklasse: "Ich habe eine Meisterschaft gewonnen, das war ein Wunsch, den ich immer hatte."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel