Dakar-Sieger Carlos Sainz hat VW auf der zweiten Etappe der Silk-Way-Rallye in Russland den ersten Tagessieg mit dem neuen Touareg beschert.

Der Spanier gewann das Teilstück von Staraja Russa nach Wjasma über 751 Kilometer mit 173 Wertungskilometern mit 1:30 Minuten Vorsprung vor den Teamkollegen Nasser Al-Attiyah/Timo Gottschalk (Katar/Berlin) in einem verbesserten Vorjahresmodell und haben jetzt in der Gesamtwertung 1:07 Minuten Vorsprung.

Giniel de Villiers/Dirk von Zitzewitz (Südafrika/Karlshof) fielen in einem "alten" Touareg nach Rang vier in der Tageswertung auf Gesamtplatz drei zurück (2:26 Minuten zurück).

Die Silk-Way-Rallye führt über insgesamt mehr als 4800 Kilometer mit 1953,19 Kilometern Wertungsprüfungen von St. Petersburg in die künftige Olympiastadt Sotschi am Schwarzen Meer.

Insgesamt stehen bis zum 18. September acht Etappen auf dem Programm. Die Rallye gilt als Generalprobe für die Dakar-Rallye vom 1. bis 16. Januar 2011 in Argentinien und Chile, bei der VW den dritten Sieg in Folge anpeilt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel