Serien-Champion Sebastien Loeb hat bei der Großbritannien-Rallye in Wales seine siebte WM-Saison durch den achten Gesamtsieg des Jahres zu einem krönenden Abschluss gebracht.

Der bereits seit fünf Wochen erneut als Champion feststehende Franzose siegte beim 13. und letzten WM-Lauf in seinem Citroen mit 19 Sekunden Vorsprung auf seinen norwegischen Markenkollegen Petter Solberg.

Loeb, der zum dritten Mal nacheinander auf der Insel siegte, hatte sich bereits beim drittletzten WM-Lauf in seinem Heimatland zum siebten Mal in Folge die Fahrer-WM gesichert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel