Bei der 4. Dakar-Etappe von San Salvador de Jujuy/Argentinien nach Calama in Chile über 761 km hat Vorjahressieger Carlos Sainz (Spanien) bereits seinen dritten Tagessieg gefeiert.

Der 48 Jahre alte zweimalige Rallye-Weltmeister und sein spanischer Beifahrer Lucas Cruz gewannen die 207 km lange Wertungsprüfung in 1:57:09 Stunden vor ihren VW-Teamkollegen Nasser Al-Attiyah (Katar) mit dem deutschen Beifahrer Timo Gottschalk (Berlin), die 50 Sekunden Rückstand hatten.

VW gewann damit erstmals seit dem werksseitigen Einstieg 2004 die ersten vier Dakar-Etappen. Außerdem feierten die Wolfsburger mit ihrem Race Touareg seit dem ersten Einsatz bei einer Marathon-Rallye zu Saisonbeginn 2004 den 125. Etappensieg.

Sainz, der die Führung in der Gesamtwertung auf 4:24 Minuten vor Al-Attiyah ausbaute, gewann zudem wie 2006 das erste, zweite und vierte Teilstück der Dakar.

Rekordsieger Stephane Peterhansel und Jean-Paul Cottret (beide Frankreich) hatten als Dritte der Tageswertung 1:22 Minuten Rückstand auf Sainz/Cruz und bleiben damit auch in der Gesamtwertung auf Rang drei (5:41 zurück) in Schlagdistanz zu den beiden VW-Duos.

4. Etappe von San Salvador de Jujuy nach Calama/Chile mit 207 Wertungskilometern

Automobilwertung:

1. Carlos Sainz/Lucas Cruz (Spanien) VW Touareg 1:57,09 Stunden, 2. Nasser Al-Attiyah/Timo Gottschalk (Katar/Berlin) VW Touareg 0:00, 50 Stunden zurück, 3. Stephane Peterhansel/Jean-Paul Cottret (Frankreich) BMW X3 0:01,22, 4. Giniel de Villiers/Dirk von Zitzewitz (Südafrika/Karlshof) VW Touareg 0:02,17, 5. Mark Miller/Ralph Pitchford (USA/Südafrika) VW Touareg 0:02,43, 6. Orlando Terranova/ Filipe Palmeiro (Argentinien/Portugal) BMW X3 0: 04,04, 8. Krzystof Holowczyc/Jean-Marc Fortin (Polen/Belgien) BMW X3 0:05,56.

Motorradwertung:

1. Marc Coma (Spanien) KTM 2:04,00 Stunden, 2. Cyril Despres (Frankreich) KTM 0:00,16 Stunden zurück, 3. Paulo Goncalves (Chile) Aprilia 0:02,05, 4. Oliver Pain (Frankreich) Yamaha 0:06, 20, 5. Helder Rodrigues (Portugal) Yamaha 0:06,55, 6. Juan Pedrero Garcia (Spanien) KTM 0:07,15.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel