Al-Attiyah und sein Berliner Co-Pilot Timo Gottschalk und haben bei der 33. Rallye Dakar den Rückstand auf Spitzenreiter Carlos Sainz verkürzt.

Mit ihrem zweiten Tagessieg liegen die letztjährigen Zweiten nach der siebten Prüfung nur noch 1:22 Minuten hinter dem führenden Volkswagen-Kollegen aus Spanien.

Al-Attiyah feierte seinen insgesamt zehnten Etappen-Erfolg. Der Franzose Stephane Peterhansel verlor im BMW viel Zeit und hat auf Rang drei bereits mehr als 21 Minuten Rückstand auf Sainz.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel