Dakar-Sieger Nasser Al-Attiyah ist einen Tag nach dem Ende der Mexiko-Rallye nachträglich disqualifiziert worden.

Bei einer technischen Überprüfung im Anschluss an die letzte Etappe wurde festgestellt, dass Ventile am Ford Fiesta des Rallye-Piloten aus Katar nicht den Regeln entsprechen. Der 40-Jährige, der in Mexiko den siebten Platz belegt hatte, wurde aus dem Klassement gestrichen und verliert seine WM-Punkte.

Al-Attiyah hatte im Januar an der Seite seines deutschen Co-Piloten Timo Gottschalk mit einem VW Touareg die Rallye Dakar gewonnen. Der Sieg in Mexiko ging zum fünften Mal in Folge an den französischen Rekordweltmeister Sebastien Loeb (Citroen).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel