Rekordweltmeister Sebastien Loeb (Frankreich) wird sein Engagement in der kommenden Saison der Rallye-Weltmeisterschaft WRC wie geplant zurückfahren.

Der Franzose, der ab 2014 gemeinsam mit Citroen in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) an den Start gehen will, kündigte seine Teilnahme bei drei bis fünf Rennen der WRC an.

Neben dem Saisonauftakt in Monte Carlo stehen die Rallyes in Schweden sowie in Frankreich auf dem Wunschzettel Loebs. Auch ein Start in Argentinien gilt als wahrscheinlich.