Ein tödlicher Unfall hat am Samstag die erste Etappe der "Highland Car Club Snowman Rally" in Schottland überschattet.

Eine 50-Jährige kam zu Tode, nachdem ein Rallyeauto von der Strecke abgekommen und in die Zuschauermenge gekracht war.

Bei dem Unfall in Glenurquhart Forest nahe Loch Ness wurde zudem ein Achtjähriger verletzt.

Die Blessuren des Jungen seien aber wohl nicht lebensgefährlich, teilte die Polizei mit. Der Fahrer und der Co-Pilot des Unfallwagens blieben unverletzt.

Die erstmals 1955 ausgetragene "Highland Car Club Snowman Rally" bildet den Auftakt zur schottischen Rallye-Meisterschaft.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel