Das Internationale Olympische Komitee (IOC) und die Vereinten Nationen (UN) wollen ihre Zusammenarbeit verstärken.

Darauf einigten sich im IOC-Hauptquartier in Lausanne Präsident Jacques Rogge und UN-Generalsekretär Ban Ki-moon, in dessen Begleitung sich Willi Lemke als UN-Sonderbeauftragter für Sportfragen befand.

Beide Organisationen streben unter anderem eine weltweite Waffenruhe während der Olympischen Sommerspiele 2012 in London an.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel