Londons Polizei hat eineinhalb Jahre vor den Olympischen Sommerspielen 2012 (27. Juli bis 12. August) den Kampf gegen illegale Tickethändler aufgenommen.

Im Visier des 36-köpfigen Ermittlungsteams sind neben Schwarzhändlern besonders die Betreiber illegaler Webseiten.

"Wir reden hier nicht von Kleinkriminellen. Nach unseren Erfahrungen gibt es Verbindungen zum organisierten Verbrechen", sagte Kriminalkommissar Nick Downing am Donnerstag.

In den vergangenen Wochen hat es nach Angaben der Polizei bereits 36 Festnahmen gegeben. Die meisten der Verdächtigen seien britische Staatsbürger, sagte Downing.

Auf die Schwarzhändler warten Geldstrafen von bis zu 5000 Pfund (ca. 6000 Euro), im Extremfall sind auch Haftstrafen möglich.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel