Die viermalige Goldmedaillengewinnerin Teresa Edwards ist vom Nationalen Olympischen Komitee der USA (USOC) für die Spiele in London zum Chef de Mission ernannt worden.

Neben der Leitung des Teams USA wird die 46-Jährige im nächsten Jahr in London auch als Bindeglied zwischen dem Organisationskomitee der Spiele und anderen Nationalen Olympischen Komitees fungieren.

Teresa Edwards hatte mit dem Frauen-Basketballteam der USA 1984 in Los Angeles, 1988 in Seoul, 1996 in Atlanta und 2000 in Sydney jeweils Gold sowie 1992 in Barcelona Bronze gewonnen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel