Queen Elizabeth II. und ihr Mann Prince Philip werden wie erwartet die Olympischen Spiele in London eröffnen. Dies gab der Buckingham Palace bekannt.

Das Königspaar tritt demnach während der Eröffnungsfeier am 27. Juli im Olympiastadion in Stratford auf. Die Spiele enden am 12. August.

Elizabeth folgt damit der Tradition ihrer Ahnen. 1948 hatte Elizabeth' Vater, König George VI., die zweiten Spiele in London eröffnet, nachdem König Edward VII. 1908 den Startschuss für Olympia gegeben hatte.

Als Haupt des Commonwealth' hat Elizabeth bereits Erfahrung mit olympischen Eröffnungsfeiern gesammelt. So war die Queen 1976 in Montreal dabei, nachdem ihr Mann Philip die Spiele in Melbourne 1956 eröffnet hatte.

Das Thema der Eröffnungszeremonie in London, die von Oscar-Gewinner Danny Boyle (Slumdog Millionaire) inszeniert wird, lautet "Insel der Wunder" und soll insperiert sein, von Shakespeares Theaterstück "Der Sturm". Elizabeth II. eröffnet außerdem die Paralympics am 29. August.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel