Die walisische Fußball-Legende Ryan Giggs soll die britische Olympia-Mannschaft zur Goldmedaille führen.

Der 38 Jahre alte Mittelfeldspieler von Manchester United ist der prominenteste Name im 18-köpfigen Aufgebot, das Trainer Stuart Pearce am Montag in London bekanntgab. Als einer von drei Spielern über 23 Jahren soll Giggs mit seiner Erfahrung dabei helfen, die Medaillenträume im Mutterland des Fußballs bei den Olympischen Spielen in London (27. Juli bis 12. August) zu erfüllen.

Neben dem Waliser nehmen dessen Landsmann Craig Bellamy vom FC Liverpool und Verteidiger Micah Richards von Meister Manchester City die beiden anderen Plätze für ältere Spieler ein.

Lange Zeit war spekuliert worden, dass David Beckham an Giggs' Stelle nominiert werden würde. Am vergangenen Donnerstag hatte Pearce dem 37-Jährigen allerdings erklärt, dass er kein Teil des endgültigen Kaders sei.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel