Der All England Club hat das Hausrecht in Wimbledon für die Dauer der Olympischen Spiele an das Londoner Organisationskomitee LOCOG übergeben.

Während die Greenkeeper 18 Tage vor dem ersten Aufschlag damit beschäftigt waren, die Plätze wiederherzustellen, wurden bereits die Olympischen Ringe an den dunkelgrünen Anzeigetafeln der Außenplätze angebracht.

Am 28. Juli und damit 20 Tage nach dem diesjährigen Finale der All England Championships zwischen Roger Federer und Andy Murray wird in Wimbledon wieder aufgeschlagen.

Je 64 Damen und Herren starten dann in die Einzelkonkurrenz, dazu kommen noch jeweils 32 Damen- und Herrendoppel.

Erstmals seit den Spielen in Paris 1924 werden auch wieder 16 Mixed-Teams an den Start gehen. Die 30.000 Tickets für das olympische Tennisturnier sind bereits ausverkauft.

Für Deutschland starten Philipp Kohlschreiber, Wimblebon-Halbfinalistin Angelique Kerber, Scharapowa-Bezwingerin Sabine Lisicki, Julia Görges und Andrea Petkovic in den Einzel-Konkurrenzen.

Christopher Kas und Philipp Petzschner treten im Doppel an. Über die Zusammensetzung des deutschen Mixed-Teams wird erst vor Ort in London entschieden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel