Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat neun neue Mitglieder. Die ordentlichen IOC-Mitglieder wählten am Dienstag unter anderem den ehemaligen Marathon-Weltrekordler Paul Tergat aus Kenia und den Schweden Stefan Holm, Hochsprung-Olympiasieger von 2004, neu in ihre Mitte.

Der Australier John Coates wurde mit 70:12 Stimmen zum neuen Vize-Präsidenten gewählt, Anita De Frantz ist neues Mitglied in der 15-köpfigen Exekutive.

Die US-Amerikanerin setzte sich in einer Stichwahl knapp mit 41:40 Stimmen gegen den ehemaligen WADA-Präsidenten Richard Pound aus Kanada durch.

Mit den "Neuzugängen" erhöht sich die Mitgliederzahl im IOC von 103 auf 112, erlaubt sind 115.

Die neuen Mitglieder durften an der Wahl des neuen IOC-Präsidenten am Nachmittag noch nicht teilnehmen.

Tergat holte mit 86:9 Stimmen das beste Abstimmungsergebnis.

Kevan Gosper aus Australien und Lamine Diack aus Senegal, die die Altersgrenze für ordentliche Mitglieder von 80 Jahren überschreiten, wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Ende des Jahres, wenn beide offiziell ausscheiden, besteht das IOC damit aus 110 ordentlichen Mitgliedern.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel